• 22.03.2021

Immer aktuell II/2021

Neufang Akademie Arbeitsgemeinschaft Immer aktuell

Die Arbeitsgemeinschaft wird entweder geleitet durch Prof. Dr. Sascha Gieseler, Simon Bulling, Steuer­be­rater oder Michael Schäfer, LL.B., Steuer­berater.

Die nachfolgenden Themen bilden den Schwerpunkt der Arbeitsgemeinschaft:

Aktuelle Rechtsprechung/Verwaltungsanweisungen
Dargestellt werden insbesondere Urteile und Verwaltungsanweisungen zu diesen Themen:

  • Behandlung von Umzugskosten beim Arbeit­ge­ber
  • Fremdüblichkeit im Umsatzsteuerrecht
  • Abgrenzung Werklieferung zur regulären Lieferung
  • Amazon-Verkauf „durch Händler“ erfolgt nicht durch Amazon an den End­kun­den
  • Dienstwagenüberlassung an Arbeitnehmer eine unentgeltliche Leistung?
  • Begriff der Betriebsstätte bzw. feste Niederlassung im Umsatzsteuerrecht
  • Ermäßigter Umsatzsteuersatz für Restaurationsleistungen – Vereinfachungs­re­ge­lung der Ver­waltung
  • Rückwirkung einer Rechnungsberichtigung
  • Vorsteuerabzug für die Renovierung eines Home-Office
  • Vorsteueraufteilung bei Errichtung eines gemischt-genutzten Ge­bäudes
  • Berichtigungsobjekt bei in mehreren Bauabschnitten fertig ge­stell­tem Gebäude

Gesetzliche Neuregelung in der Umsatzsteuer
In den vergangenen Jahren sind im Umsatzsteuerrecht bereits sehr umfangreiche Än­de­run­gen erfolgt. Auch dieses Jahr erfährt das Umsatzsteuerrecht eine Vielzahl von Än­de­rungen, die zu einem großen Teil auf zwingend um­zu­setzenden EU-Richtlinien (u. a. des sog. „Di­gi­tal­pa­kets“) beruhen.
Unter anderem werden die Regelungen zum Versandhandel erheblich umgestaltet und in Be­zug auf das Meldeverfahren der bestehende MOSS (Mini-One-Stop-Shop) zu einem OSS (One-Stop-Shop) ausgeweitet, dessen Anwendungsbereich künftig nicht mehr nur auf elek­tro­ni­sche Dienstleistungen beschränkt ist.
Da­rüber hinaus sind weitere Änderungen erfolgt u. a. im Bereich der Steuerbefreiungen und bzgl. der Rechnungs­be­richtigung, die an europäische Vorgaben angepasst werden.

Umsatzsteuerliche Behandlung von Gutscheinen – Up­date durch das fi­na­le BMF-Schrei­ben
Die Besteuerung von Gutscheinen hat sich durch die EU-Richtlinie 2016/1065 (sog. „Gut­schein-Richtlinie“) vom 27.6.2016 grundlegend geändert und wurde unionsweit weitest­ge­hend harmonisiert. National erfolgte die Umsetzung durch Anfügung der Abs. 13-15 in § 3 UStG. Die Ver­waltung hat sich endlich mit einem BMF-Schreiben vom 2.11.2020 zur The­matik „Gutschein­be­steuerung in der Um­satz­steuer“ geäußert. Der Beitrag stellt die praxis­re­le­van­ten Aus­wir­kungen anhand zahlreicher Fall­bei­spiele dar.

Umsatzsteuerliche Behandlung von Photovoltaik­an­la­gen und Block­heiz­kraft­werken
Die eigene Erzeugung von Strom und Wärme hat nicht zuletzt durch die Energie­wen­de zu­neh­mende Verbreitung gefunden. Dabei sehen sich Bür­gerinnen und Bürger, die bisher kei­ne Berührungspunkte mit der Umsatz­steuer hatten, mit neuen Fra­ge­stel­lungen kon­fron­tiert. Der Beitrag beschäftigt sich mit der um­satz­steuer­lichen Behandlung von Eigen­ver­brauch und ein­ge­speistem Strom von PV-Anlagen und Blockheizkraftwerken. Außerdem ent­hält er einen Über­blick über die Situation bei Wohnungs­eigen­tü­mer­ge­mein­schaften.

Wichtig: Nach der aktuellen Corona-Verordnung ist die Durch­führung von Präsenz­ver­an­stal­tungen wei­ter nicht zu­lässig. Aus diesem Grund können alle Ver­an­stal­tungen bis 17.4.2021 nicht statt­finden. Die Videos sind bereits bei Neufang Online verfüg­bar. Zusätzlich bieten wir alternativ drei Termine als Live-Online-Seminar über Vitero an. Die Termine sind:

22.03.2021 von 14.00 Uhr - 17.15 Uhr
25.03.2021 von 14.00 Uhr - 17.15 Uhr: Klicken Sie zur Teilnahme hier
14.04.2021 von 14.00 Uhr - 17.15 Uhr: Klicken Sie zur Teilnahme hier

Wenn Sie daran teilnehmen möchten, müssen Sie sich zur ange­geben Seminar-Zeit mit dem beigefügten Link (Uhrzeit anklicken) einfach einloggen. Voraussetzung für die Teilnahme ist ein In­ter­net­zugang, Laut­sprecher und ein HTML 5 fähiger Browser. Eine vor­herige Anmel­dung ist nicht erforderlich. Die Teilnehmerzahl je Ter­min ist be­grenzt. Sollte diese überschritten sein, werden wir weitere Zusatztermine anbieten.

Sollten nachdem 17.4.2021 Präsenzveranstaltungen möglich sein, können Sie sich ab dem 17.4.2021 auf dieser Seite anmelden.

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 7 und 8?