• 29.04.2021

Immer aktuell III/2021

Neufang Akademie Arbeitsgemeinschaft Immer aktuell

Die Arbeitsgemeinschaft wird entweder geleitet durch Sascha Dotzek, Steuer­be­rater, Prof. Dr. Michael Kos­malla, Dipl.-oec. Mirko Neufang, M.A., Steuer­be­rater oder Dominique Ruppers­berg, Steuer­be­ra­terin.

Die nachfolgenden Themen bilden den Schwerpunkt der Arbeitsgemeinschaft:

Aktuelle Rechtsprechung/Verwaltungsanweisungen
Dargestellt werden insbesondere Urteile und Verwaltungsanweisungen zu diesen Themen:

  • Zulässigkeit einer Bilanzänderung bei einer Über­leitungs­rechnung
  • Aufrechnung von Honoraransprüchen gegen Mandantengelder bei Ein­nah­men­über­schuss­rech­nung
  • Einjährige Nutzungsdauer bei Computer­hard­wa­re und Software
  • Nutzungsvoraussetzungen des § 7g EStG bei Auf­trags­pro­duk­tion
  • Nachweis der betrieblichen Nutzung eines Pkw bei In­ves­ti­tions­ab­zugs­be­trag
  • Eigentumsübergang im Wege der Zwangsversteigerung ist ein Ver­äuße­rungs­ge­schäft
  • BMF-Schreiben zur energetischen Sanierung

Ertragsteuerliche Behandlung von Photo­vol­taik­an­la­gen und Block­heiz­kraft­wer­ken
Gerade vor dem Hintergrund einer wenig attraktiven Einspeise­ver­gü­tung erscheint es über­le­gens­wert, die be­stehende Photo­voltaik­an­la­ge mit einem Batterie­speicher nach­zu­rüsten bzw. eine neue An­lage mit einem Batterie­speicher zu erwerben. Welche Kon­se­quenzen dies für die Total­ge­winn­prog­nose haben kann, wird in diesem Beitrag er­läutert.
Des Weiteren geht es in dem Beitrag um die ertragsteuerliche Be­hand­lung von Block­heiz­kraft­wer­ken in selbst­ge­nutzten und ver­miete­ten Ob­jekten.

Totalüberschussprognose bei den Einkünften aus Vermietung und Verpachtung
Bei den Einkünften aus Vermietung und Ver­pach­tung entstehen häufig in den An­fangs­jah­ren Ver­luste, weil es even­tuell noch zu Leer­stand­zeiten kommt und die Wer­bungs­kosten in den ersten Jahren höher aus­fal­len. Auch bei ver­billigten Ver­mie­tungen sind Ver­luste der Re­gel­fall.
Der Beitrag stellt dar, unter welchen Voraussetzungen die Ver­luste den­noch steuerlich ab­zugs­fähig sind.

Das steuerliche Betriebsvermögen und seine Folgen
Für die steuerliche Beurteilung ist häufig entscheidend, ob Wirt­schafts­gü­ter zum Betriebs- oder Pri­vat­ver­mö­gen gehören. Gerade im Hinblick auf die Ver­haftung stiller Re­ser­ven ist die­se Differen­zierung ent­schei­dend. Der Bei­trag zeigt die dabei gel­ten­den Grund­sätze auf. Eben­so wird auf die Um­satz­steuer und die Unter­schei­dung Zu­ordnung zum Be­triebs­ver­mö­gen im Vergleich zu Zuordnung zum Un­ter­neh­mens­ver­mögen eingegangen. Ab­ge­run­det wird der Beitrag durch prak­tische Handlungs­empfeh­lungen im Bereich Pkw und Ar­beits­zimmer.

Wichtig: Die Videos zu Immer aktuell III/2021 werden voraussichtlich ab dem bei Neufang Online verfüg­bar sein. Nach der aktuellen Corona-Verordnung ist die Durch­führung von Präsenz­ver­an­stal­tungen wei­ter nicht zu­lässig. Aus diesem Grund können alle Ver­an­stal­tungen bis 15.5.2021 nicht statt­finden.

Ob die Präsenzveranstaltungen ab dem 17.5.2021 statt­finden, können wir derzeit noch nicht abschätzen. Sofern es die neue Corona-Ver­ord­nung zulässt, bieten wir wieder Präsenz­ver­an­stal­tun­gen an. An­sonsten führen wir an be­stimm­ten Ter­minen Live-Webinare an. Nähere Infor­ma­tionen finden Sie ab dem 15.5.2021 unter:
https://www.neufang-akademie.de/anmeldung

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 8 und 1?