• 27.08.2020

Immer aktuell V/2020

Neufang Akademie Arbeitsgemeinschaft Immer aktuell

Die Arbeitsgemeinschaft wird entweder geleitet durch Simon Bulling, Steuerberater, Jens Ihrig, M.A., Steuerberater oder Dipl.-oec. Mirko Neufang, M.A., Steuer­berater.

Die nachfolgenden Themen bilden den Schwerpunkt der Arbeitsgemeinschaft:

Aktuelle Rechtsprechung/Verwaltungsanweisungen
Dargestellt werden insbesondere Urteile und Verwaltungsanweisungen zu diesen Themen:

  • Offenbare Unrichtigkeit i. S. des § 129 Satz 1 AO bei Einsatz eines Risikomanage­mentsystems
  • Keine Abzugsbeschränkung des § 4 Abs. 5 Satz 1 Nr. 6b EStG bei sog. Notfallpraxen
  • Keine doppelte Berücksichtigung von einmaligem Aufwand
  • Kosten für ein Ferienlager als Kinderbetreuungskosten?
  • Entfernungspauschale bei Hin- und Rückweg an unterschiedlichen Tagen
  • Zuordnung von Darlehenszinsen bei unterschiedlicher Nutzung
  • Ortsübliche Vermietungszeit für eine Ferienwohnung
  • Steuerermäßigungen nach § 35a EStG bei Abgeltungsteuer
  • Minijob bei Wohnungseigentümergemeinschaft

BMF-Schreiben zur Sonderabschreibung für den Mietwohnungsneubau (§ 7b EStG)
Nachdem im letzten Jahr die neue Son­der­ab­schrei­bung für den Miet­woh­nungs­neu­bau in Kraft getreten ist, bestanden von Anfang an Zweifels­fragen in der Aus­legung des § 7b EStG. Unklar war beispielsweise, wie der Begriff der Wohnfläche zur Bestimmung der Bau­kosten­ober­gren­ze aus­zu­le­gen ist. Das BMF hat nun ein um­fang­reiches An­wen­dungs­schrei­ben zur neuen Son­der­ab­schrei­bung ver­öffentlicht. In diesem Beitrag werden die wichtigsten Praxis­prob­leme der Son­der­ab­schrei­bung dargestellt.

Steuerliche Behandlung von Preisgeldern
Immer wieder werden von Mandanten Fragen zu Preisgeldern an die Kanzleien herangetragen. Da­bei muss zwi­schen wissen­schaft­lichen Preisen und Prämien z. B. aus der Teil­nah­me an Fern­sehshows un­ter­schie­den werden. Der Bei­trag differen­ziert die bei­den Bereiche und zeigt die Her­leitun­gen zur Steue­rpflicht anhand von Beispielen auf.

Private Nutzung von Elektrofahrzeugen durch Arbeitnehmer
Die Förderung von Elektrofahrzeugen hat auch im Steuerrecht an Dynamik gewonnen. Ins­be­sondere bei der Besteuerung der privaten Nutzung wurden neue Anreize geschaffen. Im Beitrag wer­den die Auswirkungen für Arbeitnehmer beleuchtet, einschließlich der Besonderheiten beim Auf­laden und bei der Überlassung von Ladevorrichtungen. Dargestellt werden außerdem die zeit­lichen Anwendungsregelungen.

Wichtig: Die Teilnahme an den Vor-Ort-Seminaren ist nur nach einer verpflichtenden Voranmeldung über unsere Homepage möglich. Alternativ haben Sie auch die Möglichkeit, sich die Arbeitsgemeinschaft als Video anzuschauen.

 

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 6 und 7.