• 28.10.2022

Immer aktuell VI/2022

Neufang Akademie Arbeitsgemeinschaft Immer aktuell

Die Arbeitsgemeinschaft wird entweder geleitet durch Simon Bulling, Steuerberater, Dipl.-oec. Mirko Neufang, M.A., Steuerberater, Dominique Ruppersberg, Steuerberaterin.

Die nachfolgenden Themen bilden den Schwerpunkt der Arbeitsgemeinschaft:

Aktuelle Rechtsprechung/Verwaltungsanweisungen
Dargestellt werden ins­be­son­de­re Ur­tei­le und Ver­wal­tungs­an­wei­sun­gen zu diesen The­men:

  • Leasingsonderzahlung bei Anwendung der Kostendecke­lungs­re­ge­lung bei Ein­nah­men­über­schuss­rechnung
  • Häusliches Arbeitszimmer eines Gutachters kann in voller Höhe ab­zugs­fähig sein
  • Entnahme einer Wohnung ist keine Anschaffung beim an­schaf­fungs­na­hen Auf­wand
  • Finanzielle Beteiligung bei doppelter Haus­halts­füh­rung mit Aus­lands­be­zug
  • Nutzung eines Dienstwagens für Familienheimfahrten unter Zu­zah­lun­gen des Arbeit­neh­mers
  • Keine dauerhafte Zuordnung bei nur befristeten Ein­sätzen im Rah­men eines Leih­arbeits­ver­hält­nis­ses
  • Fahrtkosten eines Erwerbslosen im Rahmen eines Teil­zeit­stu­di­ums
  • Werbungskostenabzug bei Haftung für Lohnsteuer des an­ge­stellten Ge­schäfts­führers
  • Prozesskostenabzugsverbot im Falle von Kosten Dritter
  • Anrechnung eigener Einkünfte der un­ter­hal­te­nen Person beim Abzug von Un­ter­halts­auf­wen­dun­gen

Grundsätze des Einspruchsverfahrens nach der AO
Die Einlegung eines Einspruchs gehört zu den alltäglichen Aufgaben in der Praxis. Dabei sind di­ver­se Re­gelungen zu beachten, um die rechts­wah­ren­de Funktion eines Ein­spruchs nicht zu ver­lieren. Im Beitrag werden die wichtigen Grundsätze des Einspruchsverfahrens dargestellt.

Wechsel der Gewinnermittlungsart
Die in der Praxis regelmäßig vorkommenden Gewinnermittlungsarten sind der Bestands­ver­gleich (§ 4 Abs. 1 EStG) und die Ein­nah­men­über­schuss­rech­nung (§ 4 Abs. 3 EStG). Ein frei­will­liger Wechsel zwischen diesen beiden Ge­winn­er­mitt­lungsarten ist unter gewissen Vor­aus­set­zungen möglich. In anderen Fällen muss die Ge­winn­er­mitt­lungs­art zwingend gewechselt wer­den. In beiden Fällen ist ein Über­gangs­ge­winn oder -verlust zu ermitteln. Der Bei­trag zeigt die Gründe für einen Wechsel auf und stellt dar, wie Sie bei Ihren Man­dan­ten den Über­gangs­ge­winn oder -verlust richtig ermitteln.

Aktuelle gesetzliche Ent­wick­lun­gen und Neues zu Photo­voltaik­an­la­gen in der Er­trag­steuer
Zum Jahreswechsel stehen zahlreiche gesetzliche Änderungen an. Insbesondere im Be­reich der Photo­voltaik­an­lagen und beim Arbeitszimmer sind zentrale Än­de­run­gen geplant. Im Bei­trag geben wir einen aktuellen Überblick über die geplanten Gesetzesänderungen. Es wer­den aus­ge­wählte Änderungen der Gesetze mit praktischer Relevanz für den mit­tel­stän­di­schen Be­ra­ter dar­ge­stellt. Bitte beachten Sie: Die Gesetz­ge­bungs­ver­fah­ren sind aktuell noch nicht ab­ge­schlos­sen. Weitere Änderungen sind möglich.

Es bestehen drei Möglichkeiten, an dieser Arbeitsgemeinschaft teilzunehmen:

  1. Videoseminar: Die Videos werden voraussichtlich ab dem 14.11.2022 online verfügbar sein.
  2. Webinar: Den Termin für das Webinar und den Link zur Teilnahme finden Sie künftig bei Neufang Online:
    https://online.neufang-akademie.de/webinars
  3. Präsenzveranstaltung: Eine vorherige Anmeldung zu unseren Präsenz­ver­an­stal­tungen ist nicht mehr erforderlich. Die Termine finden Sie auf dieser Seite:
    https://www.neufang-akademie.de/termine

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 9 und 1?